Atelier Ester Alberti

Ester Alberti


Der Mensch sucht nach Schönheit. Ester Alberti findet sie in der schlichten Form, in der Beschaffenheit des Materials, der lebendigen Oberfläche, in der Wärme des Goldes. Ihre spanischen Wurzeln haben sie und ihre Arbeit geprägt. Die regelmäßigen Ausflüge mit ihrem Vater in Kirchen, Schlösser und andere Kulturgüter Kataloniens waren Abenteuerreisen in ihrer Kindheit und bis heute ist die Kunst und Architektur Spaniens eine große Inspiration für sie. Sie ist fasziniert von der Klarheit der Romanik mit ihren elementaren Formen Kreis und Kreuz ebenso wie von der Verspieltheit und Lebendigkeit von Gaudís Sagrada Família in Barcelona oder von der Spannung von Frank Gehrys Guggenheim-Museums in Bilbao.
Ihre Lehrjahre verbrachte Ester in der Goldschmiede Zobel in Konstanz, damals noch unter der Leitung des international renommierten Schmuckdesigners Michael Zobel.
Nach erfolgreich abgeschlossener Meisterschule in Schwäbisch Gmünd wechselte Ester ihren Wohnsitz wieder nach Spanien und hat über fünf Jahre in einer Werkstattgemeinschaft nahe Barcelona mit Künstlern verschiedener Bereiche frei gestaltet.
Von 2015 bis 2018 hat sie zusammen mit der Schmuckdesignerin Corinna Dolderer die Goldschmiede und Galerie Dolderer & Alberti in Ravensburg geführt. Die Arbeit als Geschäftsführerin ließ aber wenig Zeit für das eigentlich Wichtige, das Entwerfen. So sind die beiden Goldschmiedinnen wieder in ihre jeweiligen Ateliers zurückgekehrt, arbeiten aber immer noch eng zusammen, gehen auf Messen und stellen gemeinsam aus.





Atelier


In meinem Atelier wird entworfen, geschweißt, granuliert, gehäkelt, umgearbeitet und repariert. Unikate und Kleinserien entstehen, wachsen, entwickeln sich im Wechselspiel von Material und Idee. Bringen Sie ihre Wünsche und Vorstellungen mit ein, kann ein noch individuelleres Schmuckstück enstehen. So kann beispielsweise auch aus einem alten Erbstück ein neues Lieblingsstück werden. Sie können – nach Terminvereinbarung – zu mir in meine Werkstatt kommen. Hier kann ich mir Zeit für Sie nehmen und durch Gespräche und Entwürfe ihre Vorstellungen umsetzen und ein ganz persönliches Schmuckstück erschaffen. Wenn es gelingt, dem Schmuckstück eine Lebendigkeit zu verleihen, die die Trägerin spürt, war ich erfolgreich. Und die Trägerin kann durch die Wahl ihres Schmuckstückes Facetten ihrer individuellen Persönlichkeit zeigen.





Top